Die Vorteile der Mitgliedschaft

Das genossenschaftliche Wohnen ist eine Mischform zwischen Miete und Eigentum: Die Genossenschaft gehört ihren Mitgliedern und vermietet an sie die Wohnungen. Das Ziel ist sicherer, preisgünstiger, lebenslanger Wohnraum für ihre Mitglieder. Zudem haben die Mitglieder ein weitgehendes Mitwirkungsrecht und eine größere Sicherheit als Mieter.

 

Wer Mitglied werden will, muss Geschäftsanteile der Genossenschaft zeichnen. Das Geld ist hier gut aufgehoben. Zum einen wird es teilweise gut verzinst, zum anderen wirtschaftet die Genossenschaft gut damit. Jährliche Prüfungen erfolgen durch den zuständigen Verband.

 

Entsprechende Formulare finden Sie hier.